Rand-Award Winner Randfilmfest 2020

LILLIAN, Österreich 2019

Regie: Andreas Horvath
Cast: Patrycja Płanik

Lillian, als Emigrantin in New York gestrandet. Selbst der Dreh von Hardcore-Pornos scheitert an ihrer nicht vorhandenen Aufenthaltserlaubnis. Ohne einen Dollar in der Tasche will sie Fuß in ihre Heimat Russland zurückgehen, quer durch die USA und das eisige Alaska.Es ist die Chronik eines langsamen Verschwindens.

http://ulrichseidl.com/de/ulrich-seidl-film-produktion/filme-in-verwertung/lillian
https://filminstitut.at/filme/lillian

Laudation der Jury:
„Lillian von Andreas Horvath mündet schon bald in eine mythologische Reise, deren Logik und Fortgang die Zuschauer*innen vor ein Rätsel stellt. Ohne Dialog flechten die Natur, ihre gewaltigen Bilder und Töne gemeinsam mit der schweigenden Lillian einen wunderlichen Erzählstrang, der die Zuschauer in die Weiten Nordamerikas und in eine fremdartig anmutende Gegenwart entführt. Wenn die Reise das Ziel ist, so erleben wir dieses Phänomen dank des Filmes unmittelbar im dunklen Raum eines Kinos oder vor dem Bildschirm. Wenn die Lichter dann wieder angehen, so ist die Reise für die Zuschauer*innen noch lange nicht zu Ende.
Wir gratulieren dem Preisträger, Andreas Horvath; für diesen durch seine kontemplative Ruhe ungewöhnlichen und zugleich atemberaubenden Film.“