Hot Sand
So. 22/9 // 18:00 Uhr

von Wolfgang Büld und Beatrice Manowski, mit Beatrice Manowski

Ingmar Bergman und Kenneth Anger treffen Russ Meyer zur Strandpartie, wenn der uralte Golem-Mythos schwül-ekstatisch neu interpretiert wird. Der Musikclip für die Manowski-Band HALLELULJA HIGHWAY wurde von VIVA zensiert und lief ungekürzt nur bei „WAHRE LIEBE“.

Im Anschluss: Werkstattgespräch mit Beatrice Manowski

Bildquelle: Wolfgang Büld

Weiterlesen

Sazka – Die Wette
So. 22/9 // 14:30 Uhr

von Martin Walz, mit Beatrice Manowski, Otto Simánek, Bruno Ganz

Während einer Eisenbahnfahrt sorgen der Seitensprung eines jungen Mannes und ein Juwelendiebstahl für einige Verwirrung unter den Reisenden und rufen einen verschnupften Kommissar auf den Plan. Eine Kriminalkomödie, der es weniger um eine überzeugende Geschichte geht, als in einer ausgeklügelten Schwarzweißfotografie voller Zitate und Versatzstücke zu schwelgen. Faszinierend durch seine optische Fabulierlust und unzählige Ausstattungsdetails.

Bildquelle: Martin Walz

Weiterlesen

Peter in Wunderland
Sa. 21/9// 19:00 Uhr

von Geza Bereményi, Sándor Söth, mit Beatrice Manowski, László Kiss-Tamás, Tamás Pajor

Ilona ist vor Monaten nach Wunderland gefahren, um dort ein neues Leben zu beginnen. Peter und Marie sind inzwischen in ihre leere Wohnung gezogen. Doch Ilona kommt enttäuscht wieder zurück und will nur noch sterben. Zur gleichen Zeit taucht ein junger Mann auf, ein „Agent des Wunderlands“. Eine zutiefst pessimistische Geschichte über das Lebensgefühl junger Leute in Ungarn, die glauben, im Leben schon alles erfahren zu haben und im Tod eine Erlösung zu sehen.

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Walz
Sa. 21/9//18:00 Uhr

von Martin Walz, mit Paul Outlaw, Martin Walz, Beatrice Manowski

Aus Liebe zum Kino setzt ein junger Mann alles daran, einen Film zu drehen, um an der Hochschule angenommen zu werden. Dabei ist sein eigenes Leben schon großes Kino. Erstlingsfilm von Regisseur Martin Walz, ebenso verspielt wie witzig, gedreht auf unbelichtetem Material von Wim Wenders. Beatrice Manowski spielt seine genervte Freundin.

Bildquelle: Martin Walz

Weiterlesen

Erfolg
Sa. 21/9 // 13:00 Uhr

von Monika Schmid, mit Beatrice Manowski, Dagmar Cassens, Ludvik Mann

Die Schauspielerinnen Helen und Sarah erhalten die Nachricht, dass eine Filmproduktion ein Casting für eine Neuverfilmung von Berthold Brechts Dreigroschenroman plant. Dies könnte für beide Frauen den lang erhofften Karriereanschub bedeuten. Mit diesem Film feierte Beatrice Manowski ihr Leinwanddebut – die Zusammenarbeit mit Regisseurin Monika Schmid sollte sich später beim Film „Der blaue Mond“ fortsetzen.

Bildquelle: Monika Schmid

Weiterlesen

Nekromantik
Sa. 21/9 // 13:00 Uhr

von Jörg Buttgereit, mit Bernd Daktari Lorenz, Beatrice Manowski, Harald Lundt

Betty und Robert sind ein Paar und sie sind nekrophil. Robert bringt von seiner Arbeit bei einer Putzkolonne immer wieder Leichenteile mit, um dem gemeinsamen Fetisch nachzugehen. Als eines Tages eine komplette Leiche bei den beiden einzieht, ergeben sich Spannungen in der Dreiecksbeziehung. Als Splatter verpönt und verfolgt, als Kunst geadelt und geliebt, polarisiert Buttgereits auf Super 8 gedrehter Low-Budget-Film noch heute und machte Beatrice Manowski zur Undergroundikone.

Im Anschluss: Q&A mit dem Kameramann Uwe Bohrer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j4Tbon1lcAU

Bildquelle: Uwe Bohrer

Weiterlesen

Drop Out
Fr. 20/9 // 22:00 Uhr

von Beatrice Manowski, mit Beatrice Manowski, Erdal Yildiz, Axel Pape

Die flippige Marion, genannt Nippelsuse, verlässt ihren Freund und muss nun eine neue Bleibe und einen neuen Job finden. Durch Zufall fängt sie ein neues Leben als Privatdetektivin an und taumelt in einen Strudel aus Mord, Drogen und Korruption.
Beatrice Manowskis Regiedebüt ist so wild und spontan wie die Berlinerin selbst und so frisch und anarchisch wie Kino heute nur noch selten sein darf – außer auf dem Randfilmfest natürlich!

Im Anschluss: Q&A mit der Filmemacherin Beatrice Manowski und dem Kameramann Uwe Bohrer

 

Bildquelle: Beatrice Manowski

Weiterlesen

Pins + Balls
Fr. 20/9 // 20:30 Uhr

von Oliver Held, mit Beatrice Manowski, Eva Medusa Gühne und Ted Raymond

Ein Berliner Hotelzimmer bei Nacht, drei nackte Menschen: Die Sängerin Vulva will in der Werbung neu Fuß fassen. Amanda ist für ein Aktmodell zu dick geworden und möchte als Künstlerin verstanden werden. Mickey hat schwer an seiner Impotenz zu knabbern.
Sex, Comedy und Arty-farty: Helds filmische Hommage an Andy Warhol macht sich gar nicht erst die Mühe, Kunst von Unsinn zu unterscheiden und trifft damit wohl auch den Geist des Vorbilds.

Im Anschluss Q&A mit Regisseur Oliver Held

Bildquelle: Verleih

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XLUAZR7O1_U

Weiterlesen

Der blaue Mond
Do. 19/9 // 22:00 Uhr

von Monika Schmid, mit Ludvik Mann , Rolf Zacher, Adelheid Arndt, Beatrice Manowski

Renato, Bella, Matthias und Rita, vier sehr unterschiedliche Charaktere treffen aufeinander, driften auseinander und finden sich wieder. Alle sind sie auf der Suche nach Liebe und persönlicher Freiheit. Monika Schmids Langfilmerstling ist ein farbenfroher Blick auf die scheidenden 80er-Jahre. Zum ersten Mal seit dreißig Jahren wieder zu sehen.

Im Anschluss: Q&A mit der Filmemacherin Monika Schmid

Bildquelle: Monika Schmid

Weiterlesen