Harvey Weinstein
So. 16.09./13:00 Uhr

Der Adoptivsohn von Woody Allen brachte die journalistische Lawine ins Rollen, die in der #meToo-Bewegung mündete und über Hollywood-Produzent Harvey Weinstein zusammenschlug. Ihm wird vorgeworfen, über achtzehn Jahre hinweg vielfachen sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung begangen zu haben. Sein Einstieg ins Filmgeschäft war der Slasher-Film.

Mit einer Einführung von Randfilm

In der Themenreihe „Dreckskerle – Biografie und Werk“

Weiterlesen

Roman Polanski
Sa. 15.09./13:00 Uhr

Seine Mutter von den Nazis ermordet, seine Frau und sein ungeborenes Kind von der Manson-Family. Er selbst wurde wegen sexueller Nötigung einer Minderjährigen in den USA verurteilt. Roman Polanskis Filme stellen oft weibliche Charaktere in den Mittelpunkt und erhöhen sie ins Maßlose. Der Prototyp des Dreckskerls?

Mit einem Einführungsvortrag von Wolfgang M. Schmitt

In der Themenreihe „Dreckskerle – Biografie und Werk“

Weiterlesen

Klaus Kinski
Fr. 14.09./18:15 Uhr

Schreckgespenst des Bildungsbürgertums, geliebter Feind von Werner Herzog, ein wegen seiner Ausraster gefürchteter Exzentriker, ein genialer Schauspieler. Kinskis Tochter gibt lange Jahre nach seinem Tod erstmals öffentlich zu, als Kind von ihm missbraucht worden zu sein. Das gefeierte Enfant terrible des europäischen Films wird als reales Monster entlarvt.

Mit einer Einführung von Randfilm
In der Themenreihe „Dreckskerle – Biografie und Werk“

Weiterlesen