Until the Light takes us
So./27.11./16:00 Uhr

mit Fenriz, Varg Vikernes, Øystein Aarseth

Dokumentarfilm über die Geschichte, Ideologie und Ästhetik der Norwegischen Black Metal Szene, eine musikalische Subkultur, die in den Neunziger Jahren zu Kirchenbränden und Morden führte. Satanskult und Neonazismus auf der einen Seite, musikalische Innovation auf der anderen.

Die beiden amerikanischen Filmemacher lassen die Protagonisten frei zu Wort kommen, erzählen die Geschichte in etlichen Rückblenden, Archivausschnitten, Zeitungsartikeln. Um Neutralität bemüht verweigern sie jedoch ein moralisches Urteil, fordern vom Zuschauer die Mündigkeit ein, selbst zu erkennen, was richtig oder falsch ist.

93 Min. | FSK ab 18 Jahren | OmU

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Zrm8xDW2O1I

Quelle Beitragsbild: http://www.kino.de/wp-content/gallery/until-the-light-takes-us-2009/until-the-light-takes-us-4-rcm0x1920u.jpg

Weiterlesen

Henry: Portrait of a Serial Killer
Sa./26.11./16:30 Uhr

mit Michael Rooker, Tom Towles, Tracy Arnolds

John McNaughtons Debutfilm ist eine der unangenehmsten Seherfahrungen der letzten dreißig Jahre. Mit den Mitteln des Dokumentarfilms porträtiert er eine aus den Angeln gehobene Weltsicht, wo sich Gewalt, sozialer Abstieg, Frustration und Tod gegenseitig bedingen.

mit Michael Rooker, Tracy Arnold, Tom Towles

83 Min. | FSK ab 18 Jahren | OmU

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IU3P6WXzvXU

Quelle Beitragsbild: http://www.realcrimedaily.com/wp-content/uploads/2015/10/HENRY-PORTRAIT_MAIN2050.jpg

Weiterlesen

Der lachende Mann
Sa./26.11./13:30 Uhr

Dieser joviale Mann, der nie aufhärt zu lächeln, ist ein “lebendiger” ehemaliger Nazi in Aktion, der frei über seine “Abenteuer” als deutscher Söldner während des konglolesischen Bürgerkriegs (Torturen, Hinrichtungen, Morde) spricht, weil er  – fälschlicherweise – annimmt, er sei unter Freunden. Aber die Interviewer, die sich als westdeutsches Fernsehteam ausgeben, sind in Wirklichkeit des Ostens geschickteste politische Filmemacher. (Zitat aus: Amos Vogel – Film als subversive Kunst)

Die Schnapsbeichte des Kongo-Müllers, der als Söldner in Afrika an unzähligen Greueltaten beteiligt war, ist ein von der DEFA initiierter Propagandafilm, der das wahre Gesicht des westlichen Imperialismus zeigen sollte. Eine Studie über die Banalität des Mordens.

66 Min. | FSK ab 18 Jahren

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dUSYU3Tth5s

Quelle Beitragsbild: https://absolutmedien.de/bilddatenbank/bilder/8005/DerLachendeMann-1.jpg

Weiterlesen

Blair Witch Project
Fr./25.11./22:00 Uhr

mit Heather Donahue, Joshua Leonard, Michael C. Williams

Drei Filmstudenten wollen in den Wäldern einen Dokumentation über die regionale Legende der Hexe von Blair drehen. Schon bald müssen sie feststellen, daß sie sich hoffnungslos im Wald verlaufen haben, und ihnen jemand den Fersen ist.

Der Film, der das Genre des Fake-Found-Footage salonfähig machte. Zusammen mit einer viralen Internetkampagne brachte er die Verlässlichkeit von Medien nachhaltig ins Wanken und verstörte ein breites Publikum durch die Macht des körperlosen Schreckens.

81 Min. | FSK ab 16 Jahren | OmU

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cxtSdzCTGWw

Quelle Beitragsbild: http://www.kino.de/wp-content/gallery/blair-witch-project-1998/blair-witch-project-heather-donahue-3-rcm0x1920u.jpg

Weiterlesen

Der Nachtmahr
Fr./25.11./21:30 Uhr

mit Carolyn Genzkow, Sina Tkotsch, Wilson Gonzalez Ochsenknecht

Wilde Mischung aus “Possession”, “Basket Case”, “E.T. – Der Ausserirdische” und dem “Sams”. Im Gewand eines rauschhaften Coming-of-Age-Dramas werden die gängigen Genregesetze gründlich durchgeschüttelt, wenn sich plötzlich die eigenen Eltern und Freunde als die wahren Monster entpuppen.

Ein Teil, das auf Augen, Ohren, Hirn wirkt wie eine durchzechte Gewitternacht.

92 Min. | FSK ab 12 Jahren

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3qH96voBZSg

Quelle Beitragsbild: Festival del Film Locarno

Weiterlesen

Mann beißt Hund
Fr./25.11./19:30 Uhr

mit Benoît Poelvoorde, Jacqueline Poelvoorde-Pappaert, Nelly Pappaert

Ein Berufskiller bei der Arbeit, begleitet von einem engagierten Reporterteam. Satirisch, brutal, blutig, schmerzhaft wird hier der Zuschauer als Auftraggeber nachrichtlicher Scheußlichkeiten denunziert, an denen sich die Medienmacher lustvoll beteiligen.

95 Min. | FSK ab 18 Jahren | DF

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=56o4N0TKJVg

Quelle Beitragsbild: https://image.tmdb.org/t/p/original/sVmbRqvT6WfNUnHsh1z5sVDdC1c.jpg

Weiterlesen

Moon Wheel
Fr./25.11./01:00 Uhr

Moon Wheel aka Olle Holmberg erforscht virtuos die Räume zwischen Nordamerikanischem, psychedelischem Experimentalismus, Field Recordings und Techno. Seine soundtracky, Ambient Sets entwickeln sich so in schwindelerregende, düstere, epische Dancehöhen. Moon Wheel bedient sich hierbei an Drummachines, Sequencers, Keyboard und Gitarre, je nachdem wie er es an diesem einen Abend erzählen will.

http://www.moonwheel.org/

 

Weiterlesen

Umberto
Fr./25.11./23:30 Uhr

Synthesizer-Fetischist Matt Hill aus Los Angeles offenbart schon seit einigen Jahren mit seinem Alter Ego Umberto eine extreme Vorliebe für 70er/80er Horrorfilm-Soundtracks. Er zaubert aus seinen diversen Maschinen einen finsteren, aber stets gekonnten Mix aus Synth Pop, Italo Disco, Prog Rock, Future Funk und Detroit Techno hervor.

Dreh-und Angelpunkt ist der filmische Sound von John Carpenter, Fabio Frizzi und Goblin, oder auch ein Gespür für zyklische Melodien, infektiöse, elektronische Kompositionen, schauderhafte Grooves und darke Disco-Beats.

https://umberto.bandcamp.com/

 

Quelle Beitragsbild: http://www.elprimoderidleyscott.es/wp-content/uploads/2013/04/Matt-Hill-Umberto-1170×705.jpg

Weiterlesen