Tausendschönchen
So. 16.09./18:00 Uhr

von Vera Chytilová, mit Ivana Karbanová, Jitka Cerhová, Marie Cesková, Jirina Myskova

Marie und Marie stellen fest, dass alles in der Welt verdorben ist und beschließen deshalb, ab sofort selbst verdorben zu sein. Vera Chytilovás Film inszeniert ein Feuerwerk an visuellen Tricks, stilistischen Gimmicks und formellen Spielereien – frech, subversiv, quietschbunt und anarchistisch zugleich – das uns mit Schmollmund und großen Mädchenaugen seinen blütenweißen Anarcho-Feminismus um die Ohren haut.

OmU | In der Themenreihe „Female Views – Regisseurinnen und Genrefilm“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2Z1aN8rrv7g

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Trouble Every Day
So. 16.09./16:00 Uhr

von Claire Denis, mit Vincent Gallo, Tricia Vessey, Béatrice Dalle, Alex Descas und Florence

Shane und June besuchen in Paris einen Freund. Dieser hält seine Frau im Haus gefangen, weil sie einen unersättlichen Appetit hat. Genau wie Shane. Claire Denis Skandalfilm von 2001 zeigt, dass Sex zu mehr als nur einem kleinen Tod führen kann.

OmU | In der Themenreihe „La cinéma intrépide – Hommage an Claire Denis“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TfENjj_VqfQ

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Mädchen, Mädchen
So. 16.09./15:00 Uhr

von Roger Fritz, mit Helga Anders, Jürgen Jung, Hellmut Lange, Renate Grosser und Klaus Löwitsch

Die minderjährige Angela zeigt die Verführung durch einen Fabrikanten an und bringt diesen hinter Gitter. Ihre nun entstandene Beziehung mit dessen Sohn wird auf eine harte Probe gestellt, als der Senior aus der Haft entlassen wird. Roger Fritzs Langfilmdebüt erzählt in tollen Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Jugend und Einsamkeit. Frei von Didaktik und ohne moralischen Zeigefinger ist dieser Film ein Stück fast vergessene deutsche Filmgeschichte.

deutsche Originalfassung | In der Themenreihe „Front Views – Frauen am Rande männlicher Vorstellungskraft“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TTLIxj6y1Wo

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Claire Denis – Ihr Leben, ihre Filme
So. 16.09./15:00 Uhr

Für viele ist sie die bedeutendste Regisseurin des 21. Jahrhunderts. Als Grenzgängerin scheut sie weder Tabuthemen noch Genrebeschränkungen. Ihre Bildsprache ist zärtlich und unmittelbar zugleich. Claire Denis ist ein internationaler Star – nun kommt sie erstmals nach Kassel für eine Hommage ihrer Arbeit auf dem Randfilmfest. Hier stellt sie sich den Publikumsfragen und wird auch von ihrem neuen Film – dem Science-Fiction-Film „High Life“ – berichten, der im September in Toronto Premiere feiert.

Weiterlesen

Harvey Weinstein
So. 16.09./13:00 Uhr

Der Adoptivsohn von Woody Allen brachte die journalistische Lawine ins Rollen, die in der #meToo-Bewegung mündete und über Hollywood-Produzent Harvey Weinstein zusammenschlug. Ihm wird vorgeworfen, über achtzehn Jahre hinweg vielfachen sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung begangen zu haben. Sein Einstieg ins Filmgeschäft war der Slasher-Film.

Mit einer Einführung von Randfilm

In der Themenreihe „Dreckskerle – Biografie und Werk“

Weiterlesen

Fluido
So. 16.09./12:30 Uhr

von Shu Lea Cheang, mit Candy Flip, Bishop Black, Kristina Marlen

2060. Die Welt ist von Aids befreit, aus vereinzelten Virusmutationen lässt sich jedoch eine neuartige Droge gewinnen, die zum Rauschmittel des 21. Jahrhunderts wird. Dystopischer Science-Fiction, erzählt als Dekonstruktion der vorgegebenen patriarchalen Normen von Sexualität, in dem es um den ökonomischen Wert von Körperflüssigkeiten geht.

OmU | In der Themenreihe „Female Views – Regisseurinnen und Genrefilm“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2dR4Bd9hZBA

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Chained
So. 16.09./11:15 Uhr

von Jenifer Chambers Lynch, mit Vincent D’Onofrio, Julia Ormond und Jake Weber

Tim und seine Mutter werden von einem Taxifahrer entführt. Der Serienmörder tötet Tims Mutter und hält den Jungen fortan als Sklaven in seinem Haus. Jennifer Chambers Lynch erzählt ihre Serienkiller-Geschichte auch vor dem Hintergrund eines schizophrenen Vater-Sohn-Dramas.

OmU | In der Themenreihe „Female Views – Regisseurinnen und Genrefilm“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Uney3BbKyjU

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Live-Konzert: Die Römischen Votzen
Sa. 15.09./23:00 Uhr

Rap-Gruppe aus Frankfurt bestehend aus den Mitgliedern Anja Hjalmarsson, Sonja Yakovleva, Giulietta Ockenfuß. Die Band wurde 2013 in Venedig gegründet und seitdem rappen sie über selbst erlebte Themen wie Saunagänge, Alltagsdrogen und Penisgeburten. Die Römischen Votzen sind auch als bildende Künstler tätig und hatten Ausstellungen in den Galerien Robert Grunenberg Berlin und Parkhaus-wk-16 in Frankfurt.

Weiterlesen

Live-Konzert: Spröde Lippen
Sa. 15.09./22:00 Uhr

Zwischen textlichen Polaroid-Schnappschüssen, Stolperelektronik und Düsterwave erinnern Spröde Lippen vor allem an die New-Wave- Bands der späten 70er und frühen 80er-Jahre. Sie zelebrieren einen selbstbewusst ausgestellten Dilettantismus und ein sympathisches Nichteinverstandensein, das sich weniger in möglichst eindeutigen Parolen als vielmehr in einer möglichst ungeschmeidigen Ästhetik ausdrückt.

Weiterlesen

Die Weibchen
Sa. 15.09./20:00 Uhr

von Zbyněk Brynych, mit Uschi Glas, Irina Demick, Françoise Fabian und Judy Winter

Im exklusiven Sanatorium von Dr. Barbara verhofft sich Eve Erholung von ihrem kürzlich erlittenen Nervenzusammenbruch. Doch in dieser Heilanstalt gehen seltsame Dinge vor sich und in der ganzen Stadt scheint es kaum Männer zu geben. Zbyněk Brynychs entfesselter Bilderrausch ist eine Projektionshülle der Emanzipationsbewegung der 1960er-Jahre. Der Filmdienst riet damals ab, wir raten mehr als zu: Ein einzigartiger Pop-Art-Trip mit einer sinnlichen Uschi Glas. Party on!

deutsche Originalfassung | In der Themenreihe „Front Views – Frauen am Rande männlicher Vorstellungskraft“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/t89Jd2gGKPY

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen

Bronx-Katzen
Sa. 15.09./19:30 Uhr

von Jack Hill
mit Robbie Lee, Joanne Nail, Aher Brauner, Monica Gayle, Chase Newhart und Marlene Clark

Den Gangs gehört die Straße und die High-School. Die „Dagger Debs” mit ihrer Anführerin Lace stehen in blutiger Konkurrenz zu den rivalisierenden „The Crabs“. Messerkämpfe, Eifersucht, Frauenknast und der große Showdown machen das Drama perfekt. „Shakespear‘s Othello“ als Exploitationfilm mit vertauschten Geschlechterrollen.

Mit einem Einführungsvortrag von Robert Zion und Q&A mit Jack Hill

OmU | In der Themenreihe „Front Views – Frauen am Rande männlicher Vorstellungskraft

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VN5iuZEZHfs

Bildquelle: Verleih

Weiterlesen